Musikalische

Biografie

Patrick Stump wurde 1977 in Schaffhausen geboren. Ab sieben Jahren nahm er Unterricht, zuerst auf dem Alt-Horn, später auf der Posaune. Mit letzterem Instrument war er Mitglied in verschiedenen Blasmusikformationen, so zu Beispiel des Jugend Brass Band Forums Ostschweiz oder der Nationalen Jugend Brass Band der Schweiz.

 

Seine Ausbildung zum Musiker genoss Patrick Stump an der Zürcher Hochschule der Künste (ehemals Hochschule Musik und Theater Zürich). Er belegte im Hauptfach Posaune bei Prof. Stanley Clark und im Nebenfach Dirigieren bei Prof. Johannes Schlaefli und Prof. Marc Kissoczy.

Während des Studiums spielte Patrick Stump u. a. beim Posaunenquartett Tromboncino, dem Brassquartett Quadrophoniker oder der Schweizer Philharmonie.

 

Um seine dirigentischen Kenntnisse zu erweitern, nahm er teil an Dirigier-Meisterkursen von Andreas Spörri (Orchesterdirigent) oder von Jan Cober beim Rundfunk-Blasorchester Leipzig.

Ebenfalls bei Andreas Spörri nahm Patrick Stump über fünf Jahre Privatunterricht im Fach Dirigieren.

 

Er war neun Jahre Fachmitglied der Musikkommission des Zürcher Blasmusikverbandes und unterrichtete in dessen Auftrag während 13 Jahren angehende Blasorchesterdirigenten in den Fächern Schlagtechnik/Dirigieren, Harmonielehre, Instrumentation und Probemethodik.

 

 

Die folgenden Vereine standen bereits unter der Leitung von Patrick Stump:

 

Zudem hatte er –als Soldat in Offiziersfunktion– während dreier Jahre die musikalische Gesamtleitung des Militärspiels Pz Br 11 inne.

 

Patrick Stump ist als Juror tätig an kantonalen und nationalen Musikfesten.

Er ist seit 2012 Fachmitglied der Musikkommission des Schweizer Blasmusikverbandes SBV.

Facebook
Twitter @patrickstump_ch

Patrick Stump   ●   Thayngerstrasse 61   ●   8207 Schaffhausen   ●   +41 52 640 06 46   ●   +41 79 825 35 25   ●   www.patrickstump.ch